Orgel

 orgel

"Lasst Psalmen, Hymnen und Lieder erklingen!" (aus Eph 5,19)

Am 2. April 2006 wurde die neue Orgel von Bischof Dr. Paul Iby in einem feierlichen Gottesdienst gesegnet.

"Diese neue Orgel ist ein Instrument, das allen Anforderungen, die heute an eine Orgel gestellt werden, gerecht wird. Das wäre das Orgelspiel im Gottesdienst, welches nicht auf ein bloßes Überbrücken von Pausen beschränkt ist. Die Musik soll vielmehr die Feier des Gottesdienstes vertiefen, Stimmungen aufgreifen, hinführen, kommentieren, Spannungsbögen aufbauen oder Ruhepunkte setzen. Mit dem neuen Instrument steht aber auch eine hochwertige Orgel für konzertantes Orgelspiel und Unterricht zur Verfügung." (Mag. Iwan Christian, Domorganist und Referent für Kirchenmusik der Diözese)

Jede Orgel wird den Raumproportionen und dem Klangvolumen entsprechend geplant. Unsere Orgel hat 20 Register, verteilt auf 2 Manualwerke und 1 Pedalwerk. Das Orgeläußere erhielt eine zeitgemäße Gestalt und fügt sich somit harmonisch in den Kirchenraum ein. Das Hauptwerk ist im oberen mittleren Teil der Orgel poistioniert. Die Anlage der Prospektpfeifen des Registers Prinzipal 8 ist so gewählt, dass die Basslage in der Mitte, die Tenorlage an den Seiten und die melodieführenden Pfeifen, aufgeteilt in Terzen, in den Fachfeldern stehen. Das Brustwerk hat keine Prospektpfeifen und befindet sich über der Spieltafel hinter dem Gitterwerk. Das Pedalwerk, welches der Orgel Gravität verleiht, ist links und rechts neben dem Hauptwerk untergebracht.

Das Instrument, in seiner Funktion rein mechanisch, ist streng nach klassischen Orgelbauprinzipien erbaut. Die hauptsächlich verwendeten Materialien sind Reinzinn, Blei, Schafglaceleder und langjährig luftgetrocknetes Eichen- und Fichtenholz. Ein großer Keilbalg versorgt die Orgel mit Wind. Diese Art von Windversorgung bewirkt einen weichen, wirbelfreien, "musikalischen" Wind und dadurch eine schöne Ansprache der Pfeifen.

Möge die Orgel für heutige und zukünftige Generationen, wie in der Liturgiekonstitution des II. Vatikanums, Art. 120, formuliert, "den Glanz der kirchlichen Zeremonien wunderbar steigern und die Herzen mächtig zu Gott und zum Himmel emporheben."

orgel5 orgel
 Unzählige Orgelteile  Aufziehen der Orgel
orgel orgel
 Viele helfende Hände  Der Orgelbauer bei seiner Arbeit