Pfarrhof

Geschichtliche Entwicklung

Der Pfarrhof nach den Beschreibungen der Visitationen 1674 und 1697:

Visitationen 1674: "Dem damaligen Pfarrer stand außer in Schlaining auch in Großpetersdorf ein gut gebautes Pfarrhaus mit Garten zur Verfügung."
Visitationen 1697: Kirche und Pfarrhaus befanden sich in einem denkbar schlechten Zustand. Schuld daran war aber auch der Pfarrer, der neben Theologie auch Moraltheologie und Philosophie studiert hatte und sich wenig um die Kirche kümmerte.

In den Jahren 1779 bis 1796 wurde das Pfarrhaus neu erbaut.

Der Pfarrhof wurde im April 1928 abgerissen und der neue sehr rasch erbaut.

Umfangreiche Renovierungen und Erweiterungen wurden in den Jahren 1988-1991 vorgenommen.

pfarrhof