Vorstellungsmesse


Am 4. Dezember haben sich die 43 Firmlinge, die am 23. April 2017 in unserer Pfarre gefirmt werden, vorgestellt. Sie sind auf 5 Gruppen aufgeteilt und werden von 17 Firmbegleiterinnen mit 7 zusätzlichen Mitarbeiterinnen auf die Firmung vorbereitet. Ein Krug wurde als Symbol des Lebens mit Wasser gefüllt:

Liebe Firmkandidatinnen- und kandidaten, ihr werdet im April in unserer Pfarrgemeinde gefirmt und werdet euch bis dahin auf die Firmung vorbereiten. Das bedeutet auch, dass wir uns als Pfarrgemeinde auf euch vorbereiten. Ihr seid eine Bereicherung und wichtig für unsere Kirche und unsere Gesellschaft, denn euer Engagement, als Christen zu leben und in allen Lebensbereichen positiv zu wirken, wird die Welt mitgestalten und verändern.
Hier vorne steht ein Krug. Der Krug ist ein Symbol für unser Leben: An manchen Tagen, in manchen Stunden fühlen wir uns randvoll wie ein gefüllter Krug, bereit von der Fülle her zu schenken, die wir in uns spüren. Aber manchmal erscheint uns der Krug auch leer, unser Lebenskrug ist ausgehöhlt bis auf den letzten Tropfen. Dann brauchen wir jemanden, der uns den Krug wieder mit lebensspendendem Wasser füllt.
Als Beispiele für das, was wir brauchen und was Fülle bedeuten kann, werden nun einige Begriffe genannt. Es wird Wasser in unseren Krug geleert als Symbol für das, was bereichert und stärkt.

1.
Wir gießen Liebe in den Krug.
Wenn wir einander jeden Tag ein gutes Wort sagen,
dann wird unser Leben ein.

2.
Wir gießen Rücksicht in den Krug.
Wenn jeder versucht auch die Wünsche der anderen zu erkennen,
dann wird unser Leben ein Fest.

3.
Wir gießen Freude in den Krug.
Freude wächst, wenn Menschen gut zueinander sind,
dann wird unser Leben ein Fest.

4.
Wir gießen Geduld in den Krug.
Wir müssen uns und anderen Zeit lassen,
dann wird unser Leben ein Fest.

5.
Wir gießen Treue in den Krug.
Wenn einer sich auf den anderen verlassen kann,
dann wird unser Leben ein Fest.


 

 

Zur Übersicht -> "Firmung 2016/2017"