Erstbeichte - Broterfahrung

 

Das Sakrament der Versöhnung  - Erstbeichte der Erstkommunionkinder

Am Donnerstag, dem 25. April 2013, durften unsere Erstkommunionkinder dieses Sakrament zum ersten Mal empfangen. Die Kinder haben sich schon im Rahmen der Erstkommunionsstunden mit ihren Tischmüttern und im Religionsunterricht darauf vorbereitet. Natürlich waren viele an diesem Tag aufgeregt. 

Vor der Beichte wurde  das Gleichnis vom barmherzigen Vater erzählt. Danach durfte jedes Kind entweder zu Pfarrer Sebastian oder zu Kaplan Matthias gehen. Sie erzählten alles was ihnen gut gelungen ist, aber auch all das was ihnen auf dem Herzen lag. Abschließend gab es noch ein kleines Versöhnungsfest mit Brot und Apfelsaft. Alle waren sich einig, dass die ganze Aufregung umsonst war.

Es war ein Fest der Versöhnung und ein Fest der Freude.

P. Spendier

 

Broterfahrung

Am Dienstag, dem 30. April 2013, trafen sich die Erstkommunionkinder mit ihren Eltern und Großeltern im Pfarrzentrum. Es wurde der Weg vom Korn zum Brot beschrieben und danach konnten alle Teilnehmer einen Film über das Mädchen „Suleika“ ansehen.

Pfarrer Sebastian erklärte anschließend die Bedeutung des Mahlgottesdienstes und er wies auf einen würdigen Empfang des Leibes Christi hin. Die Kinder durften dann den Empfang der Kommunion mit nicht geweihten Hostien probieren.

P. Spendier

broterf_1
broterf_2
broterf_3
broterf_4
broterf_5
broterf_6
broterf_7
broterf_8
broterf_9
broterf_91