„Mein Name in deiner Hand“ - Erstkommunion in Großpetersdorf

Am Sonntag, dem 22. Mai 2016 empfingen 30 Kinder unserer Pfarre die Heilige Erstkommunion. Die Vorbereitungszeit machten die Kinder voller Begeisterung mit und sie erwarteten schon mit großer Spannung diesen für sie so wichtigen Tag. Sie waren bereit für den Empfang des Heiligen Brotes, den Leib Christi.

Gemeinsam beteten sie:
„Meine Hände sind offen. Meine Hände sind leer. Meine Hände wollen sagen: Komm zu mir, Jesus, mein Herr!“ 

P. Spendier

Schwupp di wupp ...
& vorbei war sie- die Vorbereitung auf die Erstkommunion

Voller Neugierde und Freude haben sich 7 Burschen und 3 Mädchen in unserer Gruppe zusammen gefunden, um gemeinsam die Vorbereitung zur heiligen Erstkommunion zu erfahren.

Unsere gemeinsamen Treffen fanden aufgrund der großen Gruppe immer im Pfarrzentrum statt.
Besonders schön war zu beobachten, dass alle Kinder sehr pflichtbewusst, mit einem lachenden Gesicht, bei der Sache waren.
Die Kinder hörten gespannt den Erzählungen aus der Bibel zu und dabei stellten wir immer wieder mit Erstaunen fest, welche Verknüpfungen die Kinder mit dem Religionsunterricht herstellen konnten.
Nachdem die Kinder das  Symbol der Gruppenstunde in einer großen Schatzkiste entdeckt hatten, haben sie sich mit ihren Gedanken, Hypothesen und mit ihrer Kreativität wunderbar eingebracht.

Spiel und Spaß durfte natürlich auch nicht fehlen! Gemeinsames Singen, gemütliches Plaudern auf der Couch, Malen und Herstellen ihrer eigenen Schatzkiste, Fußball spielen im Hof des Pfarrzentrums oder eine spannende und lustige Rätsel- Ralley zur Erstkommunion waren „Highlights“, die den Kindern und auch uns immer in Erinnerung bleiben werden.

Heidi & Ines

Wir Tischmütter möchten uns bei Patrizia für die Begleitung während der Vorbereitungszeit auf die Erstkommunion besonders herzlich bedanken.
Diese Begleitung war nicht nur einfach ein Vorbereiten auf den Empfang der Hostie, sondern VIEL mehr! Es ist kaum in Worte zu fassen mit welchem persönlichen Einsatz Patrizia bei der Sache war. Bis ins kleinste Detail hat sie immer liebevoll die Zusammenkünfte zu den verschiedensten Anlässen geplant. Im Stillen, ohne großes Aufsehen und doch mit soviel Liebe und Hingabe.

Den krönenden Abschluss, die Feier der heiligen Erstkommunion, wird uns Dank Patrizia immer in lieber Erinnerung bleiben.

Monde und Jahre vergehen,
aber ein schöner Moment leuchtet das ganze Leben hindurch.
Franz Grillparzer

Danke, liebe Patrizia!