Sakrament der Versöhnung unserer Erstkommunionkinder

Am Mittwoch, den 16.3.2016 fand für unsere Erstkommunionkinder das Sakrament der Versöhnung statt. Sowohl in der Gruppenstunde als auch im Religionsunterricht wurden die Kinder auf dieses Sakrament kindgerecht vorbereitet. Die Aufregung an diesem Tag konnten aber die wenigsten verbergen.

Nach einer kurzen Einführung und der Erzählung des Gleichnisses vom barmherzigen Vater durften unsere Erstkommunionkinder zum ersten Mal die Erfahrung der Erstbeichte machen. Pfarrer Sebastian hat da wieder mal viel Fingerspitzengefühl gezeigt und jedes Kind verließ den Beichtraum mit einem unglaublichen Strahlen. Die Nervosität vom Beginn war wie weggeblasen und keiner konnte mehr verstehen, warum er/sie so aufgeregt war.

Zum Abschluss wurden die Kinder gefragt, wie die Beichte war und es kamen folgende Antworten: „cool, super-superschön, aufregend, erleichternd, schön, lustig, toll, angenehm, nett,…“. Erbauende, aufbauende und zugleich hoffnungsversprechende Worte – hoffnungsversprechend vor allem auch im Hinblick darauf, dass das Geschenk dieses Sakramentes auch in Zukunft von unseren Kindern angenommen wird.
 
Unsere Erstkommunionkinder sollen uns allen als Beispiel dienen. Ich getraue mir zu sagen, dass auch wir alle nach einem Beichtgespräch ein „cool, super-superschön, erleichternd,….“ auf unseren Lippen haben werden.
  P. Spendier